Eltern: Zwischen Schlaflosigkeit und Inspiration

Manchmal braucht es nur einen neuen Gedanken, um das Familienleben wieder zu beruhigen. Einen neuen Impuls, um eine schwierige Situation zu klären, oder eine Idee, die – einfach umgesetzt – das Repertoire der Handlungsoptionen von Eltern entscheidend erweitern kann. Diesen Impuls erhalten Sie möglicherweise in einer Einzelveranstaltung.

Mit Kindern richtig Kommunizieren

Gelingende Kommunikation zwischen Eltern und Kindern basiert auf viel mehr als Sprache. Über die vielschichtige verbale und nonverbale Kommunikation entsteht Bindung und Beziehung die prägend auf die gesamte Entwicklung des Kindes wirken. Wie können Eltern die Wirkung der Sprachen nutzen um eine befriedigende Kommunikation auch in schwierigen Situationen zu gestalten? Welche Worte können helfen, um einen achtsamen und offenen Dialog zu fördern?

Infos:

Bericht Referat 2017 (PDF 164KB)
Flyer (PDF 89KB)

Was kleine Kinder brauchen …

… um stark zu werden … und was Eltern tun können

Inhalt:

Kinder, die von Geburt an die Erfahrung machen, dass ihre Äusserungen sofort beantwortet und verstanden werden, lernen, dass sie sich auf ihre Eltern verlassen können. Sie lernen, dass sie selbst etwas bewirken können und es wert sind, dass auf ihre Bedürfnisse eingegangen wird. Das Kind erfährt Anerkennung und Geborgenheit, und es erhält einen sicheren Hafen, von dem aus es immer wieder zu neuen Entdeckungsreisen aufbrechen kann. Diese Kinder entwickeln Selbstvertrauen, zeigen soziale Kompetenzen im Umgang mit anderen Kindern und zeichnen sich durch eine vielfältige Kommunikationsfähigkeit aus.

Im Referat wird aufgezeigt, wie Eltern ihre Kleinkinder im Alltag begleiten können, damit eine gute Basis für die ganze Kindheit geschaffen werden kann.

Ziel:

Die Veranstaltung hat zum Ziel, Eltern Informationen zu den Entwicklungsaufgaben kleiner Kinder weiter zu geben und Eltern in ihrer Aufgabe die Kinder darin zu begleiten zu stärken.

Infos:

Frühe Förderung – was ist das? (PDF 6.3MB)