Kinder: Das Kinderzimmer macht aus dem Paar eine Familie

Kinder, die von Geburt an die Erfahrung machen, dass ihre Äusserungen sofort beantwortet und verstanden werden, lernen, dass sie sich auf ihre Eltern verlassen können. Sie lernen, dass sie selbst etwas bewirken können und es wert sind, dass auf ihre Bedürfnisse eingegangen wird. Das Kind erfährt Anerkennung und Geborgenheit und erhält einen sicheren Hafen, von wo aus es immer wieder zu neuen Entdeckungsreisen aufbrechen kann. Diese Kinder entwickeln Selbstvertrauen, zeigen soziale Kompetenzen im Umgang mit anderen Kindern und zeichnen sich durch eine vielfältige Kommunikationsfähigkeit aus.
Die Basis liegt im Aufbau einer sicheren Bindung zu den Eltern und der Stärkung der elterlichen Erziehungskompetenzen.

PEKIP®

Im ersten Lebensjahr

Im PEKiP haben Sie die Möglichkeit, in Ruhe mit ihrem Kind zu spielen und es in seiner Neugier und Entwicklung zu beobachten. Im Kontakt mit anderen Eltern können Sie sich über Alltagsfragen austauschen. Das Kind erlebt erste soziale Kontakte zu anderen Babys. Es erfährt, dass seine Bedürfnisse feinfühlig beantwortet werden, und kann somit eine sichere Bindung und Beziehung zu seinen Eltern aufbauen.

Weitere Infos finden Sie unter www.hebammenpraxis-zuerich.ch

Kleinkinderkurse®

Im zweiten und dritten Lebensjahr

  • Entwicklung fördern
  • Erziehungskompetenzen erweitern
  • Gemeinsam spielen
Das gruppenpädagogische Angebot wurde in der Schweiz von Daniela Holenstein und Christine Tschannen, entwickelt und richtet sich an Eltern mit ihren Kindern zwischen 1 und 3 Jahren.
Im Zentrum stehen das Kind mit seinen Bedürfnissen und die Interaktionen mit seiner Umgebung.
Das Lernen findet von selber statt – eingebettet in der Gewissheit, dass Sie als Eltern stets verfügbar sind, und in der anregender Umgebung. Sie dürfen mitmachen, sich auch mal zurücklehnen. Über die gezielte Beobachtung entdecken Sie, welche Interessen Ihr Kind verfolgt und welche Schritte es in seiner Entwicklung bewältigt. Gemeinsame Freude darüber stärkt die Beziehung zwischen Ihrem Kind und Ihnen. Es entsteht eine gute Basis für die folgenden Jahren. Der Austausch mit den andern Eltern und der Kursleitung ermutigt Sie, neue handlungsorientierte Ideen für die Alltagsbewältigung und in der Erziehung auszuprobieren.

Alles Weitere erfahren Sie auf www.kleinkinderkurse.ch

Pressemitteilungen und Publikationen

Erst eine Kursleiterin im Thurgau (PDF 206KB)
Die Erziehungskompetenzen erweitern (PDF 295KB)
Jahresbericht 2013 der Präsidentin Verein kleinkinderkurse® (PDF 314KB)